Direkt zum Seiteninhalt

Archimedes

Unsere Welpen

Archimedes

Archimedes kam im August 2007 im Alter von drei Jahren auf abenteuerlichen Wegen wieder zu uns zurück. Wir haben ihn in Stuttgart aus dem Tierheim geholt, nachdem er dort 8 Wochen unter - für ihn - schlimmsten Bedingungen eingesessen war. Seine Besitzer haben ihn dort abgegeben, weil man sich nach der zerbrochenen Ehe nicht mehr um ihn kümmern konnte.

Der arme Kerl war physisch und psychisch in einem katastrophalen Zustand und es brauchte fast zwei Jahre harter, liebevoller und geduldiger Arbeit, bis aus Archimedes wieder ein Hund wurde. An dieser Stelle sagen wir großen Dank an Claudia Gebhard und ihr Team, die uns in dieser schwierigen Zeit immer wieder zum Durchhalten bestärkt haben.
Großen Anteil bei der Arbeit mit Archimedes hat auch seine Mama Cindy. Ohne sie wäre es uns unmöglich gewesen, seine Therapie erfolgreich durchzufrühren. In endlosen Spielstunden musste sie so manchen unsanften Rempler und manchmal auch die ein oder andere Schramme wegstecken. Cindy ist eine der besten Mütter, die man sich wünchen kann. Danke dass es dich gibt!!

Wir appellieren auch  eindringlichst an alle Hundebesitzer oder solche, die es werden wollen:
Bitte erspart eurem Tier eine solche Tortur und sorgt im Falle einer Trennung für ein gutes, neues Zuhause.

Heute ist unser guter Archimedes wieder ein stolzer und bildschöner Rüde.
Wie es sich für einen Dalmatiner gehört, hat er Temperament und Energie ohne Ende.

Hier posiert Archimedes mit seiner Freundin Lola und seiner Mama Cindy.

Das macht mächtig Spaß:
Mit guten Freuden auf einer großen Wiese herumtollen.

Wasser ist zwar auch zum waschen da, aber wenn es irgendwie geht, springt Archimedes lieber drüber hinweg.

Die letzten warmen Strahlen der Herbstsonne geniesen.

Archimedes bei seiner Lieblingsbeschäftigung:

RENNEN

Archimedes als Welpe

Satte 338 Gramm bringt unser guter Archimedes bei der Geburt auf die Waage. So wie er, müssen auch noch 10 weitere Geschwisterchen die unangenehme Wiegerei über sich ergehen lassen.

Die Nähe der Mami ist noch ganz wichtig. Und ausruhen müssen sich kurz nach der Geburt beide erst mal.

Was für eine Freude, als dann das erste Brüderchen eintraf

Drei Tage alt und schon am Set zum
Photo-Shooting.

Copyright Bernd Reisdorf 2004 - 2018
Impressum
Zurück zum Seiteninhalt